Mahnung
Druckversion

Mahnung

" Ich bin angestellt tätig mit ständig wechselnden Bezügen. Wie kann ich sicherstellen, dass ich keine Mahnung bekomme?"


Da gibt es zwei Möglichkeiten: Sofern Ihr Arbeitgeber uns die entsprechenden Beitragsnachweise so rechtzeitig zur Verfügung stellen kann, dass wir das Soll noch bis Ultimo korrigieren können und zugleich der entsprechende Betrag innerhalb derselben Frist einem unserer Konten gutgeschrieben wird, haben Sie nichts zu befürchten. Ist dies nicht möglich, sollten Sie Ihr voraussichtliches Jahreseinkommen hochrechnen und den darauf entfallenden Monatsbeitrag entrichten, vorzugsweise per Lastschrifteinzug. Den monatlichen Zahlungsbetrag sollten Sie großzügig aufrunden, um evtl. spätere Nachforderungen zu vermeiden. Anfang des jeweiligen Folgejahres überprüft das Versorgungswerk die Sollstellung anhand Ihrer Jahresentgeltbescheinigung. Sollte sich danach ein Guthaben ergeben, können Sie wählen, ob dieses als freiwillige Zahlung auf Ihrem Beitragskonto verbleiben oder auf Ihren Antrag hin erstattet werden soll.